CDU Stadthagen

Stadthagen allgemein

Weitere Details finden Sie im Ratsinformationssystem der Stadt Stadthagen.

 

Vertreter der CDU im Ausschuss für Wirtschaft, Tourismus und Stadtmarketing:

Burkhard Balz (stellv. Vors.)

Johannes Hennig

Jens Klugmann (CDU-Sprecher)

Detlef Schröter (Bürgervertreter)

 

Gedämpfte Zustimmung für Tourismus-Kooperation mit Wiedensahl

Die CDU-Fraktion im Stadtrat fordert eine Tourismus-Kooperation der Stadt Stadthagen mit der Gemeinde Wiedensahl. Auf gedämpfte Zustimmung stieß das entsprechende Schreiben an den Bürgermeister in der vergangenen Sitzung des Ausschusses für Wirtschaft und Tourismus.

 

Stadthagen. Nach Wunsch der CDU soll die Zusammenarbeit zum 1. Januar 2016 starten – der Zeitpunkt, zu dem auch Schaumburger Bahnhöfe in das Gebiet des GVH-Tarifes aufgenommen werden. Die vergünstigten Fahrscheine, so offenbar das Kalkül der CDU, dürfte den Tourismus ankurbeln. In ihrem Schreiben plädieren die Christdemokraten deshalb dafür, dass Ende 2015 „auch unsere ersten Wilhelm-Busch-Tourismusangebote stehen und aktiv vermarktet werden“.

 

Im Ausschuss sagte der Stadthäger Wirtschaftsförderer Lars Masurek, er stimme „dem Grundgedanken zu“. Allerdings gab er zu bedenken: Stadthagen sei die Stadt der Weserrenaissance, eine touristische Marke, die „schwer genug zu etablieren“ gewesen sei und die man „jetzt nicht verwässern“ sollte. Jegliche Schritte in die von der CDU vorgeschlagene Richtung sollten zudem eng mit dem Schaumburger Land Tourismusmarketing abgestimmt werden. Der nämlich, so Masurek, „besetzt das Thema“.

 

Die anderen Fraktionen waren sich einig, dass Wilhelm Busch tatsächlich ein Pfund sei, mit dem es zu wuchern gelte. Da aber Masureks Bedenken ebenso auf allgemeine Zustimmung trafen, gaben die Ausschussmitglieder der Verwaltung die Empfehlung mit auf den Weg, die Möglichkeiten einer Kooperation in enger Abstimmung mit dem Schaumburger Land Tourismusmarketing auszuloten.   jcp